Aktuelles von der Wandergruppe des Odenwaldklub Höchst e.V.

11. April Auf dem Kuckucksweg in Raibach

Zur Donnerstagswanderung am 11. April lädt der Odenwaldklub Höchst alle Wanderfreunde herzlich ein.

Wir treffen uns um 14.00 Uhr am OWK Vereinsheim, In den Pfarrwiesen 4. Von hier fahren wir mit Privatautos nach Raibach. Am Buschelstadion starten wir die Tour und erreichen über eine Obstwiesenanlage einen bewaldeten Hang, passieren einen Steinbruch und erwandern den Binselberg. Unterwegs haben wir Gelegenheit mehrere Infotafeln wahrzunehmen. Weiter geht es zur Bachgauer Hohl und von dort sind wir bald wieder in Raibach. Nach ca. 7km haben wir wieder das Buschelstadion erreicht und fahren nun zur Gaststätte „Jägerklause“ in Groß-Umstadt zur Schlussrast.

Die Rückfahrt erfolgt gegen 18.00 Uhr.

Über eine rege Beteiligung würden sich die Wanderführer Ruth Friedt und Joachim Klaumünzner freuen.

Nähere Information unter: 06163 912152 oder 06023 5072051

Fahrtkostenbeteiligung: 3,00€/Person

Sie sind kein Mitglied beim OWK?

Kein Problem – Sie sind trotzdem herzlich zur Teilnahme eingeladen!

07. April Burgensteig und Blütenweg

Auf dem Burgensteig bzw. Blütenweg von Heppenheim nach Bensheim-Auerbach

Zur 7. Etappe auf dem Burgensteig lädt der OWK Höchst am Sonntag, dem 07. April herzlich ein.

Treffpunkt zur Abfahrt ist um 9.00 Uhr am OWK-Vereinsheim, In den Pfarrwiesen 4. Der Bus bringt die Wandergruppen bis zum Startpunkt in Heppenheim.

Die lange Tour auf dem Burgensteig hat etwa 600 Höhenmeter und 19 km Wanderstrecke zu bieten. Wanderstöcke sind empfehlenswert.

Die Tour auf dem Blütenweg kann mit ca. 250 Höhenmeter und 12 km aufwarten. Für beide Touren ist Rucksackverpflegung vorgesehen.

Auf dem Burgensteig geht es zunächst hinauf zur Starkenburg, die 1065 zum Schutz des Klosters Lorsch erbaut wurde und heute eine Jugendherberge beheimatet. An der Helenenruhe vorbei haben wir nach ca. 7 km die Mittagsrast erreicht. Unterhalb des Lindensteins ist die Mittagsrast vorgesehen. Nach dem Hambacher Tal erreichen wir die Weinlage Bensheimer Hemsberg mit dem Bismarckturm, welcher einfach nur Hemsbergturm genannt wird und einen schönen Blick in die Rheinebene und den Odenwald bietet. Durch die Weinlage Bensheimer Kirchberg erreichen wir schließlich Bensheim, queren den Meerbach und steigen zum Kirchberghäuschen auf. Es ist das Wahrzeichen Bensheims und wurde als Lustschloss von einigen Bensheimer Honoratioren errichtet. Heute ist als Ausflugsziel sehr beliebt. Weiter führt die Route über den Staatspark Fürstenlager mit dem ältesten Mammutbaum Deutschlands bis hinunter nach Bensheim-Auerbach.

Der Blütenweg bietet auf dieser Etappe viele schöne Ausblicke in die Rheinebene und auf den Odenwald. Auf dem Erlebnispfad „Wein und Stein“ erfährt man Interessantes über den Weinbau. In Bensheim lockt die von dem Architekten Heinrich Metzendorf gestaltete bekannte und sehenswerte Landhauskolonie Schönberger Tal.

Zur Abschlussrast treffen sich beide Wandergruppen im Restaurant Rhodos.

Die Rückfahrt ist für 18.00 Uhr vorgesehen.

Auf einen schönen Wandersonntag freuen sich die Wanderführer Inge und Uli Wölfelschneider für den Burgensteig (06163/912104) sowie Ruth Friedt für den Blütenweg (06163/912152).

Fahrtkostenbeteiligung: 7,50€/Person.

Sie sind kein Mitglied beim OWK?

Kein Problem – Sie sind trotzdem herzlich zum Mitwandern eingeladen!

21. März Wanderung nach Hainstadt ins „Schnapshäuschen"

Von Höchst nach Hainstadt ins „Schnapshäuschen“

Zur Donnerstagswanderung am 21. März, lädt der Odenwaldklub Höchst alle Wanderfreunde herzlich ein.
Wir treffen uns um 14.00 Uhr am OWK Vereinsheim, In den Pfarrwiesen 4. Von hier laufen wir innerörtlich über die Frankfurter Straße zum Schillertempel. Hier kann noch einmal der Ausblick genossen werden bevor es weiter ansteigend über den Einheitsweg durch den Mischwald bis zur Hilsenberghütte geht. Ab jetzt führt der Weg an der Limes-Ausgrabungsstätte, des sogenannten „Wamboltsches Schlösschen“, vorbei abwärts nach Hainstadt. Im „Schnapshäusche“ kehren wir zur Schlussrast ein.
Die Rückfahrt erfolgt mit dem Linienbus.
Die Wanderstrecke beträgt 9 km, die Gehzeit etwa 2,5 Stunden.
Auf eine rege Beteiligung freut sich K. Seifert.
Nähere Information unter: 06163 9373777

Sie sind kein Mitglied beim OWK?
Kein Problem – Sie sind trotzdem herzlich zur Teilnahme eingeladen!

17. März Auf dem "Ölschiefer-Weg" bei Messel

Zur Tageswanderung am Sonntag, dem 17. März, lädt der Odenwaldklub Höchst alle Wanderfreunde herzlich ein.
Wir treffen uns um 10.00 Uhr am OWK Vereinsheim, In den Pfarrwiesen 4.
Der Bus bringt die Wandergruppe zunächst zum Startpunkt der Wanderung am Besucherzentrum der Grube Messel.
Diese leichte Rundwanderung mit kleinen Steigungen führt durch die Wälder südlich der Grube Messel. Höchster Punkt der Strecke ist der 228 Meter hohe Mainzer Berg mit Blick bis in die Rheinebene und nach Mainz. Die Mittagsverpflegung erfolgt aus dem Rucksack. Weiter geht es vorbei am Naturfreundehaus Moret, dem Badesee „Grube Prinz von Hessen“ und dem ehemaligen barocken Lustschlösschen Einsiedel. Durch den dichten Altwald des Naturschutzgebietes gelangen wir wieder zurück zum Startpunkt. Zur Schlussrast wird in das Bistro des Besucherzentrums Grube Messel eingekehrt.
Gegen 18.00 Uhr werden wir per Bus die Heimreise antreten.

Die Wanderstrecke beträgt ca. 16 km, die Gehzeit ca. 4,5 Stunden.
Die Wanderführer K. Seifert und K. Wölfelschneider freuen sich über einen schönen Wandertag mit reger Beteiligung.

Nähere Informationen: 06163 9373777 oder 06078 9679147

Sie sind kein Mitglied beim OWK?
Kein Problem – Sie sind trotzdem herzlich zur Teilnahme eingeladen!

 

Weitere Beiträge...

  1. 2-Tages-Tour in die Rhön